Verpackungen

Das Auge isst mit: Verpackungen im Vertrieb

Die beck packautomaten GmbH & Co. KG ist erste Adresse für Firmen, die ihre Produkte selbst verpacken möchten. Das Portfolio der Firma ist breit: Unabhängig davon, ob es um die Folien-Verpackungen von Produkten aus Papier oder Pappe, Textilien, Kunststoff- und Kautschuk, Metall oder Holz geht – bei beck gibt es die richtige Anlage. Hinzu kommen Maschinen für Nahrungs- und Genussmittel, Freizeitwaren oder medizinische Produkte. (Bild: © Khorzhevska / Fotolia )

Langweilen

Du sollst andere nicht langweilen!

Langweilen Sie potenzielle Kunden nicht mit wiederkehrenden Textblöcken. Auch Google deckt Inhaltsdoppelungen auf und straft Sie dafür ab....

analog oder digital

Analog oder digital – was gewinnt?

Analog oder digital? Diese Frage spaltet auch die Belegschaften von Firmen. Wenn „Analogbewahrer“ auf „Digitalbegeisterte“ treffen, sind Konflikte...

Microsites

Kleine Microsites bieten große Reichweite

Microsites werden eingesetzt, um Marketingbotschaften zu verdichten. Doch wie muss eine kleine Unter-Website aufgebaut sein, damit sie ihr...

Premium-Marke

Warum “Ja” zu einer technischen Premium-Marke?

Eine Premium-Marke ist auch bei vielen Herstellern gefragt. Denn nicht jeder Betriebsleiter stellt sich die günstigste Ausstattung in...

Corporate Book

Mit einem Corporate Book punkten

Ein Corporate Book ist ein wirkungsvolles Marketinginstrument. Damit ein solch aufwändiges Projekt zum Erfolg wird, sind wichtige Vorüberlegungen nötig. Was und wen wollen Sie erreichen? Gibt es interne und externe Unterstützung, die Sie aktivieren könnten? (Bild: © Elnur / Fotolia)

Marketing-Zielgruppe

Ingenieure als Marketing-Zielgruppe

Wie „ticken“ Ingenieure als Marketing-Zielgruppe? Eine Studie der Agentur Technical Associates Group bringt ans Licht, auf welche Inhalts-...

Mobile Advertising

Mit mobile Advertising in Privatnetzwerke

Mobile Advertising ist attraktiv für Firmen und für Werber: Unzählige Nachrichten und Posts werden 24 Stunden am Tag...

Hochwertige Technik

B2C-Marketing – Menschen für hochwertige Technik begeistern

Menschen für hochwertige Technik zu begeistern, ist eine wichtige Aufgabe im B2C-Marketing. Warum kauft der eine ein teures...

Visuelles Marketing

Ein Bild zieht mehr als Worte – visuelles Marketing

Visuelles Marketing ist der Schlüssel für mehr Aufmerksamkeit. Denn für eine erfolgreiche Internetpräsenz ist der Gesamteindruck entscheidend. Einen...

Telefonakquise

Telefonakquise – der „Ohrenfaktor“ entscheidet

Bei der Telefonakquise entscheidet statt des Nasenfaktors der „Ohrenfaktor“, ob aus dem Gespräch eine Geschäftsbeziehung wird. Einer, der dafür das richtige Händchen hat, ist Vertriebsspezialist Michael Griese aus Bochum. Unter anderem im Auftrag technischer Firmen telefoniert er – und sorgt mit umwerfendem Charme für neue Kunden. Er plaudert ein bisschen aus dem “Nähkästchen” und verrät, worauf Telefonakquisiteure im technischen Vertrieb achten sollten. (Bild: © Nichizhenova Elena / Fotolia)

SWOT

SWOT am Menschen getestet

Die SWOT Analyse stammt aus der Produktentwicklung. Sie kann aber auch auf Personen und Situationen bezogen werden. Dann...

Kreatitvitäts-Techniken

Neuer Job durch Kreativitäts-Techniken

Kreativitäts-Techniken werden oft in der Produktentwicklung eingesetzt, um Ideen zu konkretisieren. Der Schweizer Unternehmer und Erfinder Lars Rominger behauptet: „Sie lassen...

Crowdfunding

Die Crowdfunding – Steuerfalle

Er gehört zu den erfolgreichsten Crowdfunding Pionieren. Das Magnic Light ist seine Erfindung. 2011 entwickelte der deutsche Unternehmer Dirk...

Schneller lesen

Schneller lesen – mehr behalten

Schneller lesen hilft in technischen Berufen. Wer in der Lage ist, den Lernstoff schnell zu erfassen und das...

analog oder digital

Analog oder digital – was gewinnt?

Die Digitalisierung hat weitreichende Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft. Und sie wirkt sich auf die zwischenmenschlichen Beziehungen aus. Prof. Dr. Alexander Cisik vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein zeigt Wege auf, mit der zunehmenden Komplexität im Alltag umzugehen. Und er hat Empfehlungen für ein konstruktives Miteinander von Analogbewahrern und Digitalbegeisterten. (Bild:  © Giulio_Fornasar / Fotolia)

Laie versteht Bahnhof

Experte spricht – Laie versteht Bahnhof

Ein Experte spricht - der Laie versteht Bahnhof. Denn eins ist klar: Gute Fachkenntnisse allein machen noch keinen guten...

Bilder

Bilder sagen mehr als Wörter

Bilder sagen mehr als Wörter. Sie erleichtern das Verstehen schwieriger Inhalte. Fehlt es an einer Visualisierung, haben Sie...