REFA Nordwest

/Tag:REFA Nordwest
Microsites

Kleine Microsites bieten große Reichweite

Während manche Firmen-Homepage hohe Anforderungen an den Orientierungssinn stellt, bietet eine Microsite viel mehr Gestaltungsspielraum. Soll ein bestimmter Produktbereich in den Fokus gerückt werden, erhält dieser eine eigene Website. Dort finden Kauf-Interessenten schnell die gewünschten Informationen. Auch dann, wenn es um die Ansprache neuer oder besonderer Zielgruppen geht, setzen Unternehmen auf eine Microsite. (Bild: © vectorfusionart / Fotolia)

REFA-Grundausbildung

REFA-Grundausbildung Teil des Ingenieur-Studiums

Die REFA-Grundausbildung befasst sich mit der Kernfrage: Wie lassen sich Material und Betriebsmittel nutzen und Menschen so einbeziehen, dass Produkte kostengünstig, ressourcensparend und umweltschonend realisiert werden können? Dies ist auch für die Wissenschaft spannend. Und so hat sich eine Kooperation der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleet mit dem REFA-Nordwest-Verband gebildet. (Bild: © Melpomene / Fotolia)

SWOT

SWOT am Menschen getestet

Die SWOT Analyse stammt aus der Produktentwicklung. Sie kann aber auch auf Personen und Situationen bezogen werden. Dann verhindert sie, dass Pläne scheitern. Und sie sorgt dafür, dass Sie sofort zu den richtigen Maßnahmen greifen, um ein Vorhaben zu verwirklichen. Und sei es, sich selbst optimal zu präsentieren. (Bild: © dbunn / Fotolia)

Change-Manager

Der Change-Manager mit REFA-Hintergrund

Der Change-Manager mit REFA-Hintergrund ist durch seine Qualifikation besonders gut aufgestellt. Er verbindet technisches Know-how mit kommunikativen Kompetenzen. Und die sind besonders gefragt, wenn in Unternehmen die Technologie auf 4.0 umgestellt werden soll. Denn manchmal mauert die Belegschaft und Konflikte flammen hoch. Der REFA-Techniker für Industrial Engineering kann diese ablöschen. Denn er sitzt an der Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung, Führungskräften und Mitarbeitern. (Bild: © denisismagilov / Fotolia)