Pressearbeit

/Tag:Pressearbeit
Technische Pressetexte

Wie baut man technische Pressetexte auf?

Technische Pressetexte haben ähnliche Bestandteile Natürlich hängt der genaue Aufbau vom Thema und den Fakten ab, die übermittelt werden sollen. Welche Inhalte sind ein Muss? Und worauf ist beim „Zusammenpuzzlen“ zu achten? Zunächst wird die Ausgangssituation beschrieben. Dann folgt die Lösung und Hinweise zu ihrer Anwendung. Den Schluss bilden technische Daten und die Bezugsquelle. (Bild: © Sergej Nivens / Fotolia)

Case-Studies

Technische Case-Studies erstellen

Ein wichtiger Bestandteil des Content Marketings ist Fachpressearbeit mit technischen Case-Studies. Sie werden Fachmedien zur in der Regel kostenlosen Veröffentlichung angeboten. Doch wie können die Inhalte eines Anwendungsberichts gleichzeitig informativ und spannend aufbereitet werden? Journalistische Berichte mit Anwendungsbeispielen sind oft Kooperationsprojekte zwischen einem Anbieter/Dienstleister/Zulieferer und dessen Kunden. Mit der Veröffentlichung einer Case-Study erhoffen sich beide Seiten die Aufmerksamkeit von Lesern – und natürlich die potenzieller Kunden. (Bild: © ra2 studio / Fotolia)

Medienarbeit

Medienarbeit – die größten Irrtümer

Medienarbeit fördert den guten Ruf. Wer Beiträge in technischen Medien oder auch ein Buch zu seinem Fachgebiet publiziert hat, gilt als nachgewiesener Experte für sein Thema. Potenzielle Kunden und die Branche werden aufmerksam. Doch über Medien- und Buchveröffentlichungen geistern hartnäckig einige Fehlannahmen durch den Kosmos. (Bild: © DDRockstar / Fotolia)

Marketing-Zielgruppe

Ingenieure als Marketing-Zielgruppe

Wie „ticken“ Ingenieure als Marketing-Zielgruppe? Eine Studie der Agentur Technical Associates Group bringt ans Licht, auf welche Inhalts- und Darstellungsformate „Fachchinesen“ unterschiedlicher Nationen besonders positiv reagieren. Der Studie zufolge recherchieren technische Fachkräfte am liebsten über Suchmaschinen wie Google. Darüber hinaus sind Fachmedien für sie interessant. Diese teilen sich im Länderdurchschnitt in Druckerzeugnisse (13 %), Online-Magazine (11 %) und E-Mail-Newsletter auf. Interessant: In Deutschland spielen gedruckte Fachmedien mit 26 % die größte Rolle. (Bild: © DDRockstar / Fotolia)

Inhalte

Durch Inhalte punkten beim Content-Marketing

Inhalte, und zwar nützliche, sind beim Content-Marketing gefragt. Die Aufgabe: in passenden Formaten über die Kanäle kommunizieren, die die Zielgruppen nutzt. Bei der Aufbereitung der Inhalte und der Nutzung der Kanäle ist Planung gefragt. Sonst ist die Glaubwürdigkeit gefährdet. Oder die Botschaft geht ins Leere. (Bild: © BillionPhotos.com / Fotolia)

Sponsorensuche

Sponsorensuche mit Konzept

Die Sponsorensuche ist oft zeitintensiv. Bevor Sie Kontakt aufnehmen, benötigen Sie ein schlüssiges Konzept. Wichtig sind ausgewogene Leistungen und Gegenleistungen. Je stimmiger Ihre Überlegungen sind und je genauer der Verwendungszweck der Sponsorenmittel definiert ist, desto schneller werden Sie Sponsoren für Ihr Projekt interessieren können. (Bild: © olly / Fotolia) Versuchen Sie, sich bei der Formulierung Ihres Konzeptes in mögliche Empfänger hinein zu versetzen. Wie können Sie diesen Ihr Projekt am besten schmackhaft machen? Welchen Nutzen könnte die Firma durch ihre Unterstützungaleitung haben? Ihre Unterlagen sollte folgende Inhalte haben: Projektskizze: