Digitalisierung

/Tag:Digitalisierung
Digitale Wandlungsprozesse

So gelingen digitale Wandlungsprozesse

Die beiden 4.0-Experten Almut Ranft (OWL Maschinenbau) und Andreas Michael (FH Bielefeld) erläutern, welche Kommunikations- und Beteiligungsformen zu einem Miteinander beim Wandlungsprozess führen. Wichtig ist das Ansetzen an den Haupt-Ängsten von Belegschaftsmitgliedern. (Bild:  © pathdoc / Fotolia)

Digitalisierter Vertrieb

Digitalisierter Vertrieb im Aufwind

Digitalisierter Vertrieb ist für immer mehr Firmen eine attraktive Lösung. Selbst wenn das Gespräch von Mensch zu Mensch immer noch eine Rolle spielt, ist für jüngere Vertriebsverantwortliche der Online-Weg fast schon selbstverständlich. Laut einer Umfrage von Google und den Experten der Unternehmensberatung Roland Berger zur Digitalisierung des Vertriebs unter 3.000 Vertriebsverantwortlichen in B2B Unternehmen sind 50% aller Vertriebsverantwortlichen in Deutschland und den USA unter 35 Jahre alt. Diese Zielgruppe ist mit dem Internet aufgewachsen und gewohnt Informationen, Kommunikation und Einkaufsprozesse

Berufsbildung 4.0

Berufsbildung 4.0 – eine Herausforderung

Die Berufsbildung 4.0 muss an den technischen Wandel angepasst werden. Über die Digitalisierung wird seit 2011 zwar viel geschrieben und spekuliert. Doch Fachartikel über nötige Qualifizierungen sind dünn gesät. Gastbeitrag von Rainer Krause, Personalleiter des Oldenburger Chemie-Riesen Büfa GmbH & Co.KG. (Bild: © lassedesignen / Fotolia)

Chatbots

Sind Chatbots Teil der digitalen Zukunft?

Chatbots, also „textbasierte Dialogsysteme“ ersetzen immer mehr die Menschen in Call-Centern. Doch lässt sich eine Person aus Fleisch und Blut ersetzen, wenn es beispielweise um Marketing- oder Akquiseanrufe geht? Ein Gastbeitrag von Gabriele Braun, Geschäftsführerin der Marketing-Börse GmbH. (Bild: © pathdoc / Fotolia)

Change-Manager

Der Change-Manager mit REFA-Hintergrund

Der Change-Manager mit REFA-Hintergrund ist durch seine Qualifikation besonders gut aufgestellt. Er verbindet technisches Know-how mit kommunikativen Kompetenzen. Und die sind besonders gefragt, wenn in Unternehmen die Technologie auf 4.0 umgestellt werden soll. Denn manchmal mauert die Belegschaft und Konflikte flammen hoch. Der REFA-Techniker für Industrial Engineering kann diese ablöschen. Denn er sitzt an der Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung, Führungskräften und Mitarbeitern. (Bild: © denisismagilov / Fotolia)

Eindruck hinterlassen

Nachhaltigen Eindruck hinterlassen

Als Vertriebsmensch müssen Sie nachhaltigen Eindruck hinterlassen. In diesem Gastbeitrag von Markus Deixler-Wimmer geht es um Einzelheiten der Gesprächsführung. Genauer gesagt: Es geht darum, was Sie machen müssen, um keinen Auftrag zu bekommen und sich Ihren Ruf nachhaltig zu ruinieren. Auch dieses Mal heißt es mit einem Augenzwinkern: Setzen Sie das Gegenteil um, dann stellen Sie die Weichen für eine positive Beziehung zu Ihrem neuen Kunden! (Bild: © Minerva Studio / Fotolia)