Langweilen

Du sollst andere nicht langweilen!

Durch attraktiven Content steigen Interesse und Internet-Zugriffe potenzieller Kunden. Bei der Mehrfachverwertung non Inhalten ist Fantasie gefragt, sonst sinken Sie möglicherweise im Google-Ranking. Elisabeth Kiener vom Expertenportal „brainGuide“ weiß, worauf es beim Reputationsmanagement ankommt: auf individuell aufbereitete Inhalte. Wer immer dieselben Botschaften herausfeuert, sorgt für ein Gähnen. Auch deshalb sollte Ihr Content entweder sehr stark modifiziert oder neu aufgesetzt werden.(Bild:  © eelnosiva / Fotolia)

Dauer-Service

Kundenbindung durch Dauer-Service

Dauer-Service sichert die langfristige Kundenbindung. Sie entsteht, wenn regelmäßig etwas gekauft wird. Doch was ist, wenn der Kunde...

Technische Pressetexte

Wie baut man technische Pressetexte auf?

Technische Pressetexte haben ähnliche Bestandteile. Natürlich hängt der genaue Aufbau vom Thema und den Fakten ab, die übermittelt...

Technische Premiummarken

Technische Premiummarken – der Bauch entscheidet

Wie muss die Marketingkommunikation für technische Premiummarken beschaffen sein, damit sie die Betriebsleiter überzeugt? Antworten gibt Torsten Bischof,...

Case-Studies

Technische Case-Studies erstellen

Ein wichtiger Bestandteil des Content Marketings ist Fachpressearbeit mit technischen Case-Studies. Sie werden Fachmedien zur in der Regel...

Microsites

Kleine Microsites bieten große Reichweite

Während manche Firmen-Homepage hohe Anforderungen an den Orientierungssinn stellt, bietet eine Microsite viel mehr Gestaltungsspielraum. Soll ein bestimmter Produktbereich in den Fokus gerückt werden, erhält dieser eine eigene Website. Dort finden Kauf-Interessenten schnell die gewünschten Informationen. Auch dann, wenn es um die Ansprache neuer oder besonderer Zielgruppen geht, setzen Unternehmen auf eine Microsite. (Bild: © vectorfusionart / Fotolia)

Werbegeschenke – Ärger oder Freude?

Werbegeschenke sind heiße Ware auf Messen – Kugelschreiber, Blöcke und Gummibärchen werden säckeweise abgestaubt. Doch wirken Massenpräsente überhaupt?...

Marketing-Zielgruppe

Ingenieure als Marketing-Zielgruppe

Wie „ticken“ Ingenieure als Marketing-Zielgruppe? Eine Studie der Agentur Technical Associates Group bringt ans Licht, auf welche Inhalts-...

Mobile Advertising

Mit mobile Advertising in Privatnetzwerke

Mobile Advertising ist attraktiv für Firmen und für Werber: Unzählige Nachrichten und Posts werden 24 Stunden am Tag...

Hochwertige Technik

B2C-Marketing – Menschen für hochwertige Technik begeistern

Menschen für hochwertige Technik zu begeistern, ist eine wichtige Aufgabe im B2C-Marketing. Warum kauft der eine ein teures...

Telefonakquise

Telefonakquise – der „Ohrenfaktor“ entscheidet

Bei der Telefonakquise entscheidet statt des Nasenfaktors der „Ohrenfaktor“, ob aus dem Gespräch eine Geschäftsbeziehung wird. Einer, der dafür das richtige Händchen hat, ist Vertriebsspezialist Michael Griese aus Bochum. Unter anderem im Auftrag technischer Firmen telefoniert er – und sorgt mit umwerfendem Charme für neue Kunden. Er plaudert ein bisschen aus dem „Nähkästchen“ und verrät, worauf Telefonakquisiteure im technischen Vertrieb achten sollten. (Bild: © Nichizhenova Elena / Fotolia)

Fördermittel

Ideen durch Fördermittel verwirklichen

Weil Geld oder Fördermittel fehlen, wird manche gute Idee wieder in den Boden gestampft. Die Entwicklung neuer Technologien wird von verschiedenen Trägern gefördert. Wichtig ist oft, dass Kontaktaufnahme oder Antragsversendung rechtzeitig erfolgen, bevor (Teil-)Leistungen in Auftrag gegeben werden. Ein Beitrag von Mike Warmeling. (Bild: © Focus Pocus LTD / Fotolia)

SWOT

SWOT am Menschen getestet

Die SWOT Analyse stammt aus der Produktentwicklung. Sie kann aber auch auf Personen und Situationen bezogen werden. Dann...

Kreatitvitäts-Techniken

Neuer Job durch Kreativitäts-Techniken

Kreativitäts-Techniken werden oft in der Produktentwicklung eingesetzt, um Ideen zu konkretisieren. Der Schweizer Unternehmer und Erfinder Lars Rominger behauptet: „Sie lassen...

Crowdfunding

Die Crowdfunding – Steuerfalle

Er gehört zu den erfolgreichsten Crowdfunding Pionieren. Das Magnic Light ist seine Erfindung. 2011 entwickelte der deutsche Unternehmer Dirk...

Schneller lesen

Schneller lesen – mehr behalten

Schneller lesen hilft in technischen Berufen. Wer in der Lage ist, den Lernstoff schnell zu erfassen und das...

Digitale Wandlungsprozesse

So gelingen digitale Wandlungsprozesse

Die beiden 4.0-Experten Almut Ranft (OWL Maschinenbau) und Andreas Michael (FH Bielefeld) erläutern, welche Kommunikations- und Beteiligungsformen zu einem Miteinander beim Wandlungsprozess führen. Wichtig ist das Ansetzen an den Haupt-Ängsten von Belegschaftsmitgliedern. (Bild:  © pathdoc / Fotolia)

Sprache des Kunden

Die Sprache des Kunden sprechen

Die Sprache des Kunden zu sprechen, ist notwendig in der technischen Marketingkommunikation. Denn nur so ist Ihre Botschaft...

Kommunikatonskanäle

Mehrere Kommunikationskanäle nutzen

Werden mehrere Kommunikationskanäle für eine Botschaft genutzt, steigt die Erinnerungsquote beim Empfänger. Technische Inhalte werden oft ausschließlich in einer...

Laie versteht Bahnhof

Experte spricht – Laie versteht Bahnhof

Ein Experte spricht - der Laie versteht Bahnhof. Denn eins ist klar: Gute Fachkenntnisse allein machen noch keinen guten...

Bilder

Bilder sagen mehr als Wörter

Bilder sagen mehr als Wörter. Sie erleichtern das Verstehen schwieriger Inhalte. Fehlt es an einer Visualisierung, haben Sie...