Premium-Marke

Warum „Ja“ zu einer technischen Premium-Marke?

Auch bei technischen Premium-Marken strahlt deren Image auf den Verwender zurück. Aus diesem Grund werden hochwertige Geräte auch gern zu Kunden mitgenommen – oder diese stolz durch den Maschinenpark geführt. (Bild:  © Elnur / Fotolia)

Dauer-Service

Kundenbindung durch Dauer-Service

Dauer-Service sichert die langfristige Kundenbindung. Sie entsteht, wenn regelmäßig etwas gekauft wird. Doch was ist, wenn der Kunde...

Technische Pressetexte

Wie baut man technische Pressetexte auf?

Technische Pressetexte haben ähnliche Bestandteile. Natürlich hängt der genaue Aufbau vom Thema und den Fakten ab, die übermittelt...

Technische Premiummarken

Technische Premiummarken – der Bauch entscheidet

Wie muss die Marketingkommunikation für technische Premiummarken beschaffen sein, damit sie die Betriebsleiter überzeugt? Antworten gibt Torsten Bischof,...

Case-Studies

Technische Case-Studies erstellen

Ein wichtiger Bestandteil des Content Marketings ist Fachpressearbeit mit technischen Case-Studies. Sie werden Fachmedien zur in der Regel...

Case-Studies

Technische Case-Studies erstellen

Ein wichtiger Bestandteil des Content Marketings ist Fachpressearbeit mit technischen Case-Studies. Sie werden Fachmedien zur in der Regel...

Medienarbeit

Medienarbeit – die größten Irrtümer

Medienarbeit fördert den guten Ruf. Wer Beiträge in technischen Medien oder auch ein Buch zu seinem Fachgebiet publiziert hat, gilt als...

Werbegeschenke – Ärger oder Freude?

Werbegeschenke sind heiße Ware auf Messen – Kugelschreiber, Blöcke und Gummibärchen werden säckeweise abgestaubt. Doch wirken Massenpräsente überhaupt?...

Marketing-Zielgruppe

Ingenieure als Marketing-Zielgruppe

Wie „ticken“ Ingenieure als Marketing-Zielgruppe? Eine Studie der Agentur Technical Associates Group bringt ans Licht, auf welche Inhalts-...

Digitalisierter Vertrieb

Digitalisierter Vertrieb im Aufwind

Digitalisierter Vertrieb ist für immer mehr Firmen eine attraktive Lösung. Selbst wenn das Gespräch von Mensch zu Mensch immer noch eine Rolle spielt, ist für jüngere Vertriebsverantwortliche der Online-Weg fast schon selbstverständlich. Laut einer Umfrage von Google und den Experten der Unternehmensberatung Roland Berger zur Digitalisierung des Vertriebs unter 3.000 Vertriebsverantwortlichen in B2B Unternehmen sind 50% aller Vertriebsverantwortlichen in Deutschland und den USA unter 35 Jahre alt. Diese Zielgruppe ist mit dem Internet aufgewachsen und gewohnt Informationen, Kommunikation und Einkaufsprozesse

Unzufriedene Kunden

Vorsicht, unzufriedene Kunden

Unzufriedene Kunden sind gefährlich! Was Vertriebsmenschen im Umgang mit diesen machen können, ist Kernthema des letzten Teil von...

Eindruck hinterlassen

Nachhaltigen Eindruck hinterlassen

Als Vertriebsmensch müssen Sie nachhaltigen Eindruck hinterlassen. In diesem Gastbeitrag von Markus Deixler-Wimmer geht es um Einzelheiten der...

Erstgespräch

Achtung, Erstgespräch

Das Erstgespräch ist enorm wichtig für den Vertrieb. Denn darin wird eine Vertrauensbeziehung zum potenziellen Kunden aufgebaut. Es...

Ideenproduktion

Die Ideenproduktion im Betrieb anregen

Dass eigene Mitarbeiter sich der Ideenproduktion für das Firmenwohl widmen, ist ein Wunschtraum vieler Chefs. Der einfache Appell, Verbesserungsvorschläge einzureichen, geht zum einen Ohr herein und zum anderen heraus. Was ist besser? Nur dann, wenn die Mitarbeiter einen persönlichen Nutzen darin sehen, engagieren sie sich mit Anregungen. Aus diesem Grund muss den Belegschaftsmitgliedern das Einreichen von Vorschlägen mit Belohnungen schmackhaft gemacht werden. (Bild: © denisismagilov / Fotolia)

Investor

Einen Investor für Ihre Geschäftsidee gewinnen

Weil sich kein Investor findet, scheitert manche innovative Geschäftsidee. Sehr wichtig ist dabei das persönliche Gespräch mit möglichen...

REFA-Grundausbildung

REFA-Grundausbildung Teil des Ingenieur-Studiums

Die REFA-Grundausbildung befasst sich mit der Kernfrage: Wie lassen sich Material und Betriebsmittel nutzen und Menschen so einbeziehen,...

Chatbots

Sind Chatbots Teil der digitalen Zukunft?

Chatbots, also „textbasierte Dialogsysteme“ ersetzen immer mehr die Menschen in Call-Centern. Doch lässt sich eine Person aus Fleisch...

Innovationsmethoden-Matrix

Innovationsmethoden-Matrix für die Ideen-Gestaltung

Die Innovationsmethoden-Matrix ist das passende Werkzeug für die Ideen-Ausarbeitung. Denn Mitarbeiter haben gute Einfälle, die aber meist noch...

Redner-Tipps

Maul auf! Luthers Redner-Tipps

Redner-Tipps hatte schon Martin Luther: „Tritt forsch auf, mach’s Maul auf, hör bald auf.“ Er richtete sich damit allerdings an Geistliche. Die ödeten ihre Gemeinden mit langatmigen Predigten an. Das, was der wackere Theologe damals in derben Worten forderte, hat immer noch Gültigkeit. Denn es lässt sich auf Präsentationen und Vorträge übertragen. (Bild: © pathdoc / Fotolia)

Change-Manager

Der Change-Manager mit REFA-Hintergrund

Der Change-Manager mit REFA-Hintergrund ist durch seine Qualifikation besonders gut aufgestellt. Er verbindet technisches Know-how mit kommunikativen Kompetenzen....

Chef-Sprüche

Eigentor! Dumme Chef-Sprüche

Die Alpha-Position führt manchen Inhaber dazu, markige Chef-Sprüche herauszuhauen.  Insbesondere in der Technik- und IT-Branche werden Botschaften gern...

Sprache des Kunden

Die Sprache des Kunden sprechen

Die Sprache des Kunden zu sprechen, ist notwendig in der technischen Marketingkommunikation. Denn nur so ist Ihre Botschaft...

Kommunikatonskanäle

Mehrere Kommunikationskanäle nutzen

Werden mehrere Kommunikationskanäle für eine Botschaft genutzt, steigt die Erinnerungsquote beim Empfänger. Technische Inhalte werden oft ausschließlich in einer...