Ideen und Innovationen

/Ideen und Innovationen
Ideenproduktion

Die Ideenproduktion im Betrieb anregen

Dass eigene Mitarbeiter sich der Ideenproduktion für das Firmenwohl widmen, ist ein Wunschtraum vieler Chefs. Der einfache Appell, Verbesserungsvorschläge einzureichen, geht zum einen Ohr herein und zum anderen heraus. Was ist besser? Nur dann, wenn die Mitarbeiter einen persönlichen Nutzen darin sehen, engagieren sie sich mit Anregungen. Aus diesem Grund muss den Belegschaftsmitgliedern das Einreichen von Vorschlägen mit Belohnungen schmackhaft gemacht werden. (Bild: © denisismagilov / Fotolia)

Fördermittel

Ideen durch Fördermittel verwirklichen

Weil Geld oder Fördermittel fehlen, wird manche gute Idee wieder in den Boden gestampft. Die Entwicklung neuer Technologien wird von verschiedenen Trägern gefördert. Wichtig ist oft, dass Kontaktaufnahme oder Antragsversendung rechtzeitig erfolgen, bevor (Teil-)Leistungen in Auftrag gegeben werden. Ein Beitrag von Mike Warmeling. (Bild: © Focus Pocus LTD / Fotolia)

Berufsbildung 4.0

Berufsbildung 4.0 – eine Herausforderung

Die Berufsbildung 4.0 muss an den technischen Wandel angepasst werden. Über die Digitalisierung wird seit 2011 zwar viel geschrieben und spekuliert. Doch Fachartikel über nötige Qualifizierungen sind dünn gesät. Gastbeitrag von Rainer Krause, Personalleiter des Oldenburger Chemie-Riesen Büfa GmbH & Co.KG. (Bild: © lassedesignen / Fotolia)

Investor

Einen Investor für Ihre Geschäftsidee gewinnen

Weil sich kein Investor findet, scheitert manche innovative Geschäftsidee. Sehr wichtig ist dabei das persönliche Gespräch mit möglichen Geldgebern. Damit das gut läuft, ist vorab ein Blick in den Kopf des Investors nötig. Denn viele Gründer oder Erfinder machen den Fehler, dass Sie voller Begeisterung von ihrer Idee die Perspektive möglicher Geldgeber vernachlässigen. Doch nur dann, wenn jemand für sich selbst oder für seine Firma Vorteile sieht, wird er Sie bei der Verwirklichung Ihrer Idee unterstützen. (Bild: © Elnur /

REFA-Grundausbildung

REFA-Grundausbildung Teil des Ingenieur-Studiums

Die REFA-Grundausbildung befasst sich mit der Kernfrage: Wie lassen sich Material und Betriebsmittel nutzen und Menschen so einbeziehen, dass Produkte kostengünstig, ressourcensparend und umweltschonend realisiert werden können? Dies ist auch für die Wissenschaft spannend. Und so hat sich eine Kooperation der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleet mit dem REFA-Nordwest-Verband gebildet. (Bild: © Melpomene / Fotolia)

Chatbots

Sind Chatbots Teil der digitalen Zukunft?

Chatbots, also „textbasierte Dialogsysteme“ ersetzen immer mehr die Menschen in Call-Centern. Doch lässt sich eine Person aus Fleisch und Blut ersetzen, wenn es beispielweise um Marketing- oder Akquiseanrufe geht? Ein Gastbeitrag von Gabriele Braun, Geschäftsführerin der Marketing-Börse GmbH. (Bild: © pathdoc / Fotolia)

SWOT

SWOT am Menschen getestet

Die SWOT Analyse stammt aus der Produktentwicklung. Sie kann aber auch auf Personen und Situationen bezogen werden. Dann verhindert sie, dass Pläne scheitern. Und sie sorgt dafür, dass Sie sofort zu den richtigen Maßnahmen greifen, um ein Vorhaben zu verwirklichen. Und sei es, sich selbst optimal zu präsentieren. (Bild: © dbunn / Fotolia)