Dr. Rock

/Dr. Birgit Lutzer

About Dr. Birgit Lutzer

This author Dr. Birgit Lutzer has created 50 entries.

Innovationsförderung

Innovationsförderung für REFA-Konzept

Martin Lott, Geschäftsführer des REFA Nordwest-Regionalverbands Nord und das Team der Unternehmensberatung AEQ sorgten dafür, dass die Gräber Feinwerktechnik GmbH & Co. KG aus Trappenkamp ihre Herstellungs- und Betriebsprozesse mit REFA-Methoden auf den Kopf stellte. Das Ganze wurde vom Land Schleswig-Holstein gefördert. ( Bild: © Sunny Studio / Fotolia )

Verpackungen

Das Auge isst mit: Verpackungen im Vertrieb

Die beck packautomaten GmbH & Co. KG ist erste Adresse für Firmen, die ihre Produkte selbst verpacken möchten. Das Portfolio der Firma ist breit: Unabhängig davon, ob es um die Folien-Verpackungen von Produkten aus Papier oder Pappe, Textilien, Kunststoff- und Kautschuk, Metall oder Holz geht – bei beck gibt es die richtige Anlage. Hinzu kommen Maschinen für Nahrungs- und Genussmittel, Freizeitwaren oder medizinische Produkte. (Bild: © Khorzhevska / Fotolia )

REFA-Industrial-Engineer

Neu: Qualifikation zum REFA-Industrial-Engineer

Hoher Wettbewerbsdruck, immer kürzere Innovationszyklen, digitale Transformation … Wer da nicht mithält, bleibt auf der Stecke. Genau an diesem Punkt setzt die neue Qualifikation REFA-Industrial-Engineer an. Absolventen können mit ihrem Industrial Engineering-Fachwissen dazu beitragen, das Unternehmen strategisch sinnvoll aufzustellen. Und zwar nach innen und außen. ( Bild: © Elnur / Fotolia )

Blogmarketing

Achtung, Fußangeln beim Blogmarketing

Blogmarketing wird immer beliebter. Die Micro-Influencer gelten als besonders glaubwürdig. Und viele Blogs erreichen den Qualitätsstandard “normaler” Online-Magazine. Und auch sie müssen bezahlte Meldungen als Werbung kennzeichnen. Sonst drohen auch den Auftraggebern Abmahnungen. ( Bild: © pathdoc / Fotolia )

Langweilen

Du sollst andere nicht langweilen!

Durch attraktiven Content steigen Interesse und Internet-Zugriffe potenzieller Kunden. Bei der Mehrfachverwertung non Inhalten ist Fantasie gefragt, sonst sinken Sie möglicherweise im Google-Ranking. Elisabeth Kiener vom Expertenportal „brainGuide“ weiß, worauf es beim Reputationsmanagement ankommt: auf individuell aufbereitete Inhalte. Wer immer dieselben Botschaften herausfeuert, sorgt für ein Gähnen. Auch deshalb sollte Ihr Content entweder sehr stark modifiziert oder neu aufgesetzt werden.(Bild:  © eelnosiva / Fotolia)

analog oder digital

Analog oder digital – was gewinnt?

Die Digitalisierung hat weitreichende Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft. Und sie wirkt sich auf die zwischenmenschlichen Beziehungen aus. Prof. Dr. Alexander Cisik vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein zeigt Wege auf, mit der zunehmenden Komplexität im Alltag umzugehen. Und er hat Empfehlungen für ein konstruktives Miteinander von Analogbewahrern und Digitalbegeisterten. (Bild:  © Giulio_Fornasar / Fotolia)

Microsites

Kleine Microsites bieten große Reichweite

Während manche Firmen-Homepage hohe Anforderungen an den Orientierungssinn stellt, bietet eine Microsite viel mehr Gestaltungsspielraum. Soll ein bestimmter Produktbereich in den Fokus gerückt werden, erhält dieser eine eigene Website. Dort finden Kauf-Interessenten schnell die gewünschten Informationen. Auch dann, wenn es um die Ansprache neuer oder besonderer Zielgruppen geht, setzen Unternehmen auf eine Microsite. (Bild: © vectorfusionart / Fotolia)